Unsere Radentscheid-Testimonials

Wir steigen gemeinsam auf!

Wir stehen mit unseren Forderungen nicht alleine. Viele Menschen aus Bonn und der Region unterstützen unser Anliegen. Wir stellen sie euch vor! Auch ihr könnt hier öffentlich sagen, warum ihr den Radentscheid Bonn unterstützt.

Ich bin Fan vom Radfahren. Denn das ist gesund für den eigenen Körper und für alle darum herum.

Eckhart von Hirschhausen
Arzt und Kabarettist

Radfahren ist einfach gesünder!

Bernhard Hoëcker
Schauspieler und Komiker


Mit dem Laden des Videos werden Daten von YouTube übertragen (mehr Infos).

Eine klimagerechte Stadt heißt für mich, dass die umweltfreundlichste Option immer die attraktivste ist.

Kathy Hauschild
Pharmazeutin

Bonn ist raumstrukturell prädestiniert zur Fahrradstadt: Würde man dem Radverkehr den nötigen Platz im öffentlichen Raum geben sowie im Haushalt und beim Personal die nötige Priorität, dann wäre Bonn bald Stausorgen und Emissionsprobleme los.

Prof. Dr. Heiner Monheim
Geograph, Stadtplaner, Verkehrsexperte

Wir wünschen uns, dass unsere Enkelkinder in Zukunft auf Radwegen so sicher unterwegs sind, als würden sie mit der Bahn fahren; deshalb ist der Radentscheid so wichtig.

Barbara und Josef Senft
Rentner/in 

Ich bin überzeugt: Bonn braucht viel bessere Radfahrbedingungen! Für unsere Rikscha-Ausflüge bedarf es weiterer und breiterer Radwege – in Bonn und deutschlandweit. Für mehr Sicherheit beim Recht auf Wind in den Haaren!

Daniela Kinkel
Pilotin & Kapitänin bei Radeln ohne Alter Bonn e.V.
Vorstand bei Radeln ohne Alter Deutschland e.V.

Fahrradfahren bedeutet für mich, sichtbar zu sein im öffentlichen Raum. Ich bin aktiver Teil des Geschehens. Subjekt, nicht Objekt.

Anna Hoff
Politische Bildnerin und Moderatorin

Mit dem Rad zur Arbeit ist für uns und unsere Mitarbeiter eine Selbstverständlichkeit. Aus ehrlicher Überzeugung.

Regine Gwinner und Michaela Mohrhardt
fairkehr Agentur in Bonn

Dennis Steinsiek

Weil ich Bonn mag, wünsche ich mir einen erfolgreichen Radentscheid. Damit Bonn noch etwas besser wird.

Dennis Steinsiek
Head of Business Development bei nextbike

Ich fahre jeden Tag quer durch Bonn mit dem Rad zur Arbeit. Ich wünsche mir und allen anderen Radfahrern vor allem mehr Sicherheit. Darum ist der Radentscheid für mich so wichtig.

Simon Reinhardt

Wir alle wollen eine lebenswerte und kinderfreundliche Stadt! Der Radentscheid ist die Chance dies zu realisieren!

Dr. med. Dominik Heling
Aktiver beim Radentscheid Bonn
Arzt

Jörg Röhrig

Das Fahrrad ist die Lösung für ganz viele Probleme. Es gibt mehr Menschen, die das Thema Fahrrad nach vorne bringen wollen.

Jörg Röhrig
Inhaber Radladen Hoenig

Mit dem Radentscheid können wir Bürgerinnen und Bürger selber das Rad in Bonn weiter drehen. So kommen wir voran mit einer sauberen, nachhaltigen und klimaneutralen Mobilität.

Bernhard Meier
2. Vorsitzender ADFC Bonn/Rhein-Sieg

Ich unterstütze den Radentscheid, weil sich meine Familie mit Leichtigkeit und Sicherheit durch Bonn bewegen soll.

Dr. Roland Bunzel
Arzt

Eine Frau mit langen Haaren lacht in die Kamera

Eine lebenswerte Stadt ist für mich ruhig, sicher und so gestaltet, dass sie jeder nach seinen Wünschen nutzen und erfahren kann.

Rebecca Peters
Stellvertretende Bundesvorsitzende, ADFC e.V

Wir vom Bolle-Team unterstützen den Radentscheid, damit unsere Lastenräder und -anhänger endlich den Platz bekommen, den sie brauchen.

Raphael Holland
Bolle Bonn

Ein Mann mit blauem Helm auf dem Rennrad

Nach zwei getöteten Radfahrern in 2019 heißt es: Wir Radfahrende müssen das Heft selbst in die Hand nehmen, um Radfahren sicher zu machen. Darum arbeite ich für den Radentscheid Bonn.

Christian Szyska
Zivilangestellter bei der Bundeswehr
Vertretungsberechtigter Radentscheid Bonn

Ein blonder Mann im weißen Hemd

Eine kinderfreundliche Stadt heißt für mich, dass Kinder sicher mit dem Rad auf den Straßen fahren.

Dr. Frank Niemeyer

Ich unterstütze den Radentscheid, weil Gehen und Radfahren die gesündeste Art ist, sich in der
Stadt zu bewegen.

Achim Heck
Diplom Sport- und Ernährungswissenschaftler

Ich unterstütze den Bonner Radentscheid, weil mehr Radverkehr Bonn nach vorne bringt beim Klimaschutz, Teil der Lösung für die Verkehrsprobleme ist und die Lebensqualität weiter steigert.

Martin Weiser
Aktiver beim Radentscheid

Ich unterstütze den Radentscheid, damit wir beim
Thema ‚Fahrrad Infrastruktur‘ endlich vom Diskutieren zum Handeln und Umsetzen kommen!

Frank Mittrup
IT Consulter

Eine Frau mit roter Brille lacht freudig

Den Radentscheid Bonn braucht es jetzt! Mit mehr Platz und Sicherheit können wir immer mehr Menschen fürs Radeln begeistern. Klimawandel und die Corona-Krise machen deutlich: das Rad ist das ideale Verkehrsmittel in Alltag und Freizeit.

Annette Quaedvlieg
Vertretungsberechtigte des Radentscheid und Mitglied im Vorstand des ADFC Bonn/Rhein-Sieg

Ich wünsche mir dringend, dass Bonn zu einer echten RadlerInnen- (und FußgängerInnen-)Stadt wird: höchste Zeit! Das möchte ich gerne noch miterleben.

Brigitte Groening

Wir sagen Ja! zum Radentscheid. Damit Bonn endlich Fahrradhauptstadt wird.

Werner Ballhausen
Vorsitzender des
Vorstandes der Bürgerstiftung Bonn

Ich unterstütze den Radentscheid, damit wir bei der Schokofahrt unsere süße Fracht auch auf der letzten Meile sicher ans Ziel bringen können – und andere Güter auch.

Barbara Buchholz
Team Bonn Schokofahrt

Wir unterstützen denn Radentscheid, weil Radfahren nicht nur schön und gesund, sondern auch sicher sein soll.

Siggi Wolf und Verena Zintgraf Heilpraktikerinnen

Ich wünsche mir für Bonn mehr und sicherere Radwege, die ihren Namen auch verdienen.

Hannah Theus
Jugendreferentin

Seit 2010 wollte Bonn „spätestens im Jahre 2020 zur Fahrradhauptstadt Nordrhein-Westfalens“ werden. In unserer Stadt muss einfach mehr für den Radverkehr getan werden.

Dr. Ulrich Kuhlmann
Aktiver beim Radentscheid Bonn

Gute Radwege laden dazu ein, vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen. Ein wichtiger Schritt in Richtung klimaneutrale Stadt und für ein (noch) lebenswerteres Bonn.

Rebecca Heinz
Aktive beim Radentscheid Bonn

Das Fahrrad ist mein Allround-Fortbewegungsmittel – ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder für die Wochenendtour. Ich unterstütze den Radentscheid, damit noch mehr Bonner das Radfahren lieben lernen.

Inka Wildschrey
Bloggerin bei den Bikefolks.de

Für eine UN-Stadt, die sich Nachhaltigkeit auf die Fahnen schreibt, sollte ein modernes, urbanes Mobilitätskonzept, das auf das Fahrrad setzt, selbstverständlich sein. Schade, dass es dafür einen Radentscheid braucht, gut, dass er jetzt kommt.

Steffen Schneider
Aktiver beim Radentscheid Bonn
Geschäftsführer der intention Werbeagentur GmbH in Bonn

Ich wünsche mir, dass Radfahren nicht nur für Urlaub taugt, sondern auch im Alltag – zu Hause in Bonn – so attraktiv wird, dass es (neben dem Laufen) zur Lieblings-Fortbewegungsform für alle wird.

Doris Rouwen
Bloggerin bei den Bikefolks.de

Sicher und gleichberechtigt Radfahren: im Alltag, in der Freizeit, für alle in Bonn!

Tom, Petra, Lucca und Thilo Brüggen
Familie aus Bonn

Eine Stadt, die den Radverkehr fördert, profitiert nachhaltig. Das zeigen Städte wie Kopenhagen, Amsterdam oder Portland in den USA. Für meine Wahlheimat Bonn wünsche ich mir, dass sie dieses Potential nutzt.

Tobias Vierneisel
Online Marketing Manager und grafischer Künstler

Durch Corona fällt auf, was ein reduzierter Autoverkehr und stattdessen mehr Radverkehr und Fußgänger bedeuten: Ruhige Viertel, gute Luft, sichere Straßen und weniger Staus.

Barbara Krausz
Aktive beim Radentscheid Bonn
Informatikerin

Eine Rad-Stadt Bonn ist der beste Weg zu einem nachhaltigem Raum, zu einer Umwelt, in der wir mobil sind und ökologisch leben.

Prof. Dr. Oliver Ruf
Medienkulturwissenschaftler

Ich möchte entspannt mit dem Rad in die Stadt fahren können. Daher unterstütze ich den Radentscheid, der den Aufbau einer Infrastruktur für eine sichere Mobilität in Bonn erreichen will.

Dr. Hans-Ortwin Nalbach
Biologe

Mit meiner Unterschrift setze ich mich für gute und sichere Radwege auf meinem täglichen Arbeitsweg ein! Wer kann da Nein sagen?

Christian Meier
Apotheker

Ein Brautpaar in einer Fahrrad-Rikscha

Wir sagen Ja zum Radentscheid!

Julia und Andreas Oberheim
Brautpaar aus Bonn

Es wäre so einfach, für ein schönes und ruhiges, ein sauberes und nachhaltiges, ein bewußtes Bonn etwas einzusetzen – laßt uns alle etwas mehr das Fahrrad nehmen. Sogar mein Familienleben ist so im Nu noch schöner geworden. 🙂

Stephan Klasen
Physiotherapeut / Heilpraktiker

In der Stadt bin ich am liebsten mit dem Fahrrad unterwegs – weil es Spaß macht.

Sonja Thiele
Aktive beim Radentscheid Bonn
Volkswirtin

Ein guter Radverkehr ist ein wichtiger Schlüssel zur klimaneutralen Zukunft, zu der sich die Stadt Bonn bis 2035 verpflichtet hat. Gut, dass der Radentscheid hier der Politik den nötigen Rückenwind gibt.

Nils von Delft
Initiator der Klimawache Bonn

Das Fahrrad muss als Verkehrsmittel endlich ernst genommen werden. Das bedeutet ja nicht, dass es keinen Spaß machen darf. 😉

Dipl. Ing. Peter Frenz und Tobias Mandt
Critical Soundsystem

Ich unterstütze den Radentscheid, weil es niemals eine echte Verkehrswende ohne das Fahrrad als Verkehrsmittel Nr. 1 in den Innenstädten geben wird.

Dirk Hellings
Dipl. Ing, Architekt

Fahrradfahren ist so etwas wie mein täglich Brot für die Gesundheit. Ich fahre in Bonn fast nur Rad, aus Überzeugung, und wünsche mir mehr sichere Radwege. Und das ist auch ein wichtiger Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung.

Pfarrer Joachim Gerhardt
Evangelischer Kirchenkreis Bonn, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bonn ist so lebenswert und würde von einem guten Ausbau des Radverkehrs in hohem Maße profitieren. Weniger Autos, mehr Platz, bessere Luft – deswegen unterstützen wir den Radentscheid!

Stephan Oldenburg
Geschäftsführer der VCD Umwelt & Verkehr Service GmbH